Critical Visualisation — School of Design Mainz



FINE ist eine Norm, die niemandem fremd ist.
Startbild Ansicht unserer Sozialberatungs-Website.
Ein integrieter Instragram-Feed zeigt dem User neue Updates.
Ein Teil unserer Produktreihe – die "Habit-Pill."
Auch der "Supervision-Plate" ist ein Teil des Selbstoptimierungs-Prozesses.
Gesellschafts- und Credit-System der Elite-Gesellschafft.

Quellen:

http://news.xinhuanet.com/english

FINE COUNSELING – Eine Elite-Gesellschaft

Alexander Bihn & Wilka Koch


Anlass dieses Projektes ist es, eine fiktive Gesellschaft zu entwickeln, die als Sozialberatung der Elite Gesellschaft FINE zur Selbstoptimierung des Menschen dient. Als Selbstoptimierer ist man ein Prototyp des modernen Individuums und Influencer übermitteln diesen Lebensstil tagtäglich auf sozialen Netzwerken.

Im Grunde genommen ist das Ziel eines Selbstoptimierers, weniger schlafen, produktiver arbeiten, besser leben. All dies geschieht mithilfe der Technik.
Wer möchte nicht gesünder, bewusster und glücklicher sein?
In Zeiten der Selbstoptimierung versuchen wir, unsere vermeintlichen Makel zu verstecken oder zu kaschieren. Gleichzeitig würden wir das aber niemals zugeben, Neid ist ein großes Tabu.

Unser Projekt basiert auf einem bereits entwickelten System – das Scoring System in China. China arbeitet derzeit daran, bis 2020 ein sogenanntes „Social Credit“- System aufzubauen. Das Social Credit System ist eine vorgeschlagene chinesische Regierungsinitiative, ein nationales Rufsystem zu entwickeln. Hiermit wird beabsichtigt, jedem Bürger einen „sozialen Kredit“ zuzuteilen, der auf Regierungsdaten bezüglich ihres wirtschaftlichen und sozialen Status gestützt ist.
Xinhuanet (News Agency) berichtet, dass sich der Plan für das System „auf Kredit in vier Bereichen, einschließlich Verwaltungsangelegenheiten, Handelstätigkeiten, sozialen Verhaltens und des gerichtlichen Systems konzentriert.“

Schließlich sind wir von dem Szenario ausgegangen, dass wir uns selbst in einem dieser Lebensstadien befinden. Wir wollen etwas an unserer Realität ändern und der utopisch cleane Look dieser Zukunftsvision unterstreicht dabei nur die Oberflächlichkeit und Falschheit der zwischenmenschlichen Beziehungen. Aber das ist der interessante Faktor, den wir mit einbringen wollen in unserem Projekt. Eine Konstruktion aus absurder Oberflächlichkeit schaffen, welches auf skurrilen Prinzipien basiert und in einigen Aspekten keinen Sinn ergibt, man als Mitwirkender diesen Sinn nicht in Frage stellen kann und darf, da wir ein Konstrukt kreieren, was eine Norm ist , der man sich nicht widersetzen darf. Die sozialen Folgen einer Revolte wären verheerend für den „Anders-Denkenden“ – er würde den Anschluss verlieren.